Kaufleute für Büromanagement

Kaufleute für Büromanagement

Kaufleute für Büromanagement arbeiten in den Bereichen Industrie und Handel, im Öffentlichen Dienst sowie im Handwerk. Neben organisatorischen Aufgaben gehören auch Rechnungswesen, Buchführung, Personalverwaltung und Kundenbetreuung in ihr Aufgabenfeld.

 

  • Kauffrau /-mann für Büromanagement…

    Kauffrau /-mann für Büromanagement ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Er führt seit dem Schuljahr 2014/15 die drei Berufe Bürokaufmann, Kaufmann für Bürokommunikation und den Fachangestellten für Bürokommunikation zu einem einzigen Beruf zusammen.

    Die grundsätzliche Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre. Unter bestimmten Voraussetzungen ist jedoch eine Verkürzung auf 2 bzw. 2 ½ Jahre möglich. Eine aktuelle Berufsbeschreibung stellen die Internetseiten der Bundesagentur für Arbeit bzw. IHK zur Verfügung:

  • Die Unterrichtsorganisation ist nicht mehr nach Fächern gegliedert, sondern folgt dem Lernfeldkonzept.

    Dabei werden die verschiedenen Lernfelder am Schuljahresende zu einem Fach (z. B. "Büromanagementprozesse") zusammengefasst. Im Jahres- bzw. Abschlusszeugnis stehen dann nur die Noten in den einzelnen Fächern.

    Einer der Schwerpunkte der Ausbildung, in denen sich diese Ausbildung von anderen kaufmännischen Ausbildungen unterscheidet, liegt in der informationstechnischen Bildung mit Büroapplikationen (z. B. WORD, EXCEL). In diesem Bereich findet auch der 1. Teil der Abschlussprüfung statt, der Mitte des 2. Ausbildungsjahres abgelegt wird.

    Die nachfolgende Zusammenstellung verdeutlicht die Unterrichtsschwerpunkte im Verlauf der Ausbildung.

  • Die Unterrichtszeit beginnt um 8:00 Uhr und endet um 16:00 Uhr. Im laufenden Schuljahr wurden die Klassen an folgenden Schultagen unterrichtet:

      wöchentlicher Schultag 14-tägiger Schultag
    1. Ausbildungsjahr Dienstag Freitag
    2. Ausbildungsjahr MIttwoch  
    3. Ausbildungsjahr Donnerstag und Vorholtage am Dienstag  

    Laden Sie sich den Blockplan der Kaufleute für Büromanagement herunter.

  • KMK-Fremdsprachenzertifikat im Fach Englisch

    ERASMUS+: Berufspraktikum bei Betrieben im kaufmännisch-verwaltenden Bereich im englischsprachigen EU-Ausland, z.B. Irland.
    mehr Infos dazu

    Berufsschule +: Erwerb der Fachhochschulreife parallel zur Ausbildung durch Zusatzunterricht (derzeit Dienstag und Donnerstagabend).

    Für weitere Informationen laden Sie sich unseren Flyer zum Berufsfeld "Kaufleute für Büromanagement" herunter.

  • Die Abschlussprüfung wird in der Regel vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) bzw. der Handwerkskammer (HWK) abgelegt.

    Dabei ist die Prüfung als gestreckte Abschlussprüfung angelegt, d. h. ein erster Teil der Abschlussprüfung wird bereits zu Beginn des 2. Ausbildungsjahres geschrieben (Informationstechnisches Büromanagement).

    Teil 2 der Abschlussprüfung umfasst die Bereiche „Kundenbeziehungsprozesse“, „Wirtschafts- und Sozialkunde“ sowie die „Fachaufgabe in der Wahlqualifikation“. Diese Prüfungen werden am Ende der Ausbildungszeit absolviert, wobei die Fachaufgabe den letzten Teil der Abschlussprüfung darstellt.

     Prüfungsbereiche Prüfungsform Prüfungszeit Gewichtung
    Informationstechnisches Büromanagement schriftlich, computergestützt 180 Minuten 25 %
    Kundenbeziehungsprozesse gebunden,
    ungebunden
    60 Minuten
    90 Minuten
    30 %        
    Wirtschafts- und Sozialkunde gebunden (Multiple-Choice-Aufgaben) 60 Minuten 10 %
    Fachaufgabe in der Wahlqualifikation

    Report-Variante (betriebliche Fachaufgabe)

    Klassische Variante (praxisbezogene Fachaufgabe)

    20 Minuten

    20 Minuten

    35 %

    Die genauen Bestimmungen können auf der Internetseite der IHK entnommen werden:
    http://www.ihk-nuernberg.de

    Prüfungstermine der Zwischen- und Abschlussprüfungen:
    http://www.ihk-aka.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.